Projekt Beschreibung

Anschlussunterbringung Kolbenzeil, Heidelberg

Es entstehen 2 Mehrfamilienhäuser mit Außenmauerwerk von 36,5 cm.
Die Häuser werden für die Unterbringung von Menschen auf der Flucht errichtet.
Die Gebäude und die Konstruktionen sind so geplant, dass nach 10 Jahren eine Umnutzung in Mietwohnungen erfolgen kann.

Auftraggeber: GGH Heidelberg

Umbauter Raum: 9.200 m³